Der Club - Fallschirmgruppe Titlis

Direkt zum Seiteninhalt
unserer Clubmitglieder vor der Cessna
Wer sind wir
Wir sind einer der kleinsten Fallschirm Clubs der Schweiz auf dem schönsten Sprungplatz der Schweiz. Zwischen Bergen und Seen wird jeder Steigflug zum Alpenrundflug und jeder Sprung zum einmaligen Erlebnis.
Wir sind aktiv im Zielwettkampf und einige unserer Mitglieder sind immer wieder an nationalen und internationalen Wettbewerben in Spitzenplätzen zu finden. Wir haben aber auch Mitglieder die im RW aktiv und erfolgreich sind.
Unser Club hat auch eine lange Tradition im Para-Ski welches leider immer seltener durchgeführt wird. Auch haben wir schon zwei Para-Ski-Schweizermeisterschaften und eine POPS-SM durchgeführt.
Jedes Jahr werden an unserer Clubmeisterschaft nebst Funsprügen auch andere lustige Disziplinen durchgeführt. Das Ganze endet dann in einer grossen Grillparty wo uns Franco mit viel Fleisch und anderen Leckereien verwöhnt.
Der Vorstand
Präsidentin

Vizepräsident

Michèle Graber
Sonnmatt 15
6044 Udligenswil

Franco Callegari
Herrenmattstrasse 13
6330 Cham




Kassier

Aktuar

Alex Oberer
Stanserstrasse 21
6373 Ennetbürgen

Thomas Saner
Dorfstrasse 2
6375 Beckenried
Die Geschichte
Man schreibt das Jahr 1975, als ein paar unerschrockene Fallschirmspringer aus dem Raum Zentralschweiz beschlossen, gelegentlich auf dem Flugplatz Kägiswil (OW) ein Flugzeug zu chartern, um zwischen Pilatus und Stanserhorn ihrem geliebten Hobby frönen zu können. Aus diesen unerschrockenen Luftakrobaten formierte sich dann schon bald eine Zielmannschaft. Der Wunsch nach einem eigenen Sandkreis wurde immer stärker. Da es damals aus verschiedenen Gründen nicht möglich war, auf dem Militärflugplatz Kägiswil Fallschirmabsprünge auszuführen, musste eine externe Lösung gefunden werden. Die Korporationsgemeinde Kerns hatte ein Einsehen mit den Himmelsstürmern. Mit einem Vertrag ermöglichte sie es, im Gebiet Sand einen richtigen Sandkreis einzurichten. Dieser wurde am 23. August 1975 erstellt und wird noch heute auch von den Para-Gleitern als Landeplatz mitbenutzt. Die Voraussetzungen für die Gründung eines Fallschirmspringerclubs im Kanton Obwalden waren damit gegeben.
Am 8. Januar 1977 gründeten elf Fallschirmspringer in St. Niklausen (OW) die Fallschirmgruppe TITLIS. Das Amt des ersten Präsidenten wurde dem Stansstader Robi Odermatt übertragen. Im ersten Vereinsjahr wurden insgesamt 606 Absprünge von Kägiswil aus ausgeführt. Die Flugminute kostete damals noch Fr. 2.70.
Körperliche- und geistige Leistungsfähigkeit sowie eine gute Kondition waren und sind für Fallschirmspringer ein Muss. Um sich fit zu halten betätigte sich die FG TITLIS neben dem Fallschirmspringen auch als Fussballmannschaft und nahm so an verschiedenen Grümpelturnieren teil. Doch der aufwendige Sprungbetrieb zwischen dem Flugplatz Kägiswil und dem Landeplatz in Kerns liess schon bald Wünsche nach einem Landeplatz direkt auf dem Flugplatz aufkommen. Erste Verhandlungen fanden 1983 statt. Bereits am 3. Oktober 1983 wurde das Anliegen der FG TITLIS erhört und nach einer zweijährigen Probephase erteilte das Eidgenössische Bundesamt für Militärflugplätze die Bewilligung über dem Flugplatz Kägiswil Fallschirmabsprünge ausführen und dort auch landen zu können. Diese Bewilligung liess einen Aufschwung im Vereinsleben der FG TITLIS erwarten. Dem war leider nicht so. Formationsspringen war zu dieser Zeit hoch im Kurs. Unsere vierplätzige Cessna 182 liess dies nur im beschränkten Masse zu. Und trotzdem konnte das familiäre Clubleben mit hunderten von schönen Sprüngen, mitten in der herrlichen Alpenwelt, bereichert werden.
Anfang der neunziger Jahre formierte sich mit neuen, begeisterten und fallschirmspringerisch jungen Leuten eine neue Zielmannschaft. Anfangs unter dem Pseudonym Stanserhörner brachten sie den Schiedsrichtern das Fürchten bei und entlockten gelegentlich mit ihren ungewollt komischen Einlagen bei den Zuschauern einen herzhaften Lacher. Doch schon bald verbesserten sich die Resultate und unter dem Clubnamen FG TITLIS ist heute eine ernsthafte Zielmannschaft europaweit bekannt. Verschiedene Mitglieder dieser Mannschaft durften schon Weltmeisterschafts- und Schweizermeisterschafts Medaillen im Para-Ski, im Para-Neige und im Zielspringen in Empfang nehmen.
Mit einem Mitgliederbestand von 20 aktiven Fallschirmspringern frönen wir fast allen Aktivitäten, die im Fallschirmspringen möglich sind. Auch als Organisatoren haben wir uns schon ganz erfolgreich betätigen können. So durften wir im Namen des Aero-Club der Schweiz bereits zwei Mal die Schweizermeisterschaften im Para-Ski organisieren. Interessenten und jungen Springern bieten wir ein Clubleben im familiären Rahmen und ermöglichen mit unseren ausgebildeten Fallschirmsprunglehrern ein Erlernen dieser phantastischen Sportart in sicherer und kameradschaftlicher Umgebung auf einem unserer befreundeten Sprungplätze.
Zurück zum Seiteninhalt